Anmeldung und Teilnahme

Anmeldeberechtigter Personenkreis

Zur Erstteilnahme am TMS sind alle Deutschen oder Deutschen Gleichgestellte (§1 Satz 2 HZVO) berechtigt, die den TMS in Deutschland noch nicht absolviert haben und die bereits im Besitz einer allgemeinen, besonderen oder fachgebundenen Hochschulzugangsberechtigung sind (Alt-Abiturienten*innen) und alle Personen, die diese im laufenden oder darauffolgenden Schuljahr erwerben werden. Minderjährige Personen müssen am Testtag das Einverständnis des/r gesetzlichen Vertreter(s) nachweisen.
Grundsätzlich empfehlen wir Ihnen, den Test möglichst zeitnah zum Abitur, also wenn möglich im letzten Schuljahr, abzulegen. In dieser Zeit intensiven Lernens sind es Schüler gewohnt, über mehrere Stunden hochkonzentriert zu arbeiten. Auch im Test für Medizinische Studiengänge ist konzentriertes Arbeiten unerlässlich.

Ausländer*innen aus Nicht-EU Mitgliedsstaaten
Diese Gruppe zieht keinen Nutzen aus einer TMS-Teilnahme, da die Vergabe der Studienplätze für diesen Personenkreis in einer gesonderten Quote erfolgt. Ausnahmen finden Sie hier.

Citizens of non-EU member states
If you are a non-EU citizen with a non-German university entrance qualification please note that the TMS is not relevant for your application to Medical School in Germany. The TMS is not part of the admission process for non-EU citizens. S. also information provided in the FAQ section of this website (in German).


Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme am Test für Medizinische Studiengänge (TMS) erfolgt ausschließlich online. Sie können sich je nach Anmeldephase ab Anfang Januar (Frühjahrs-TMS) bzw. Anfang Juli (Herbst-TMS) über das Anmeldeportal zum TMS anmelden. Bitte beachten Sie die Anmeldefristen für die verschiedenen Teilnahme-Gruppen. Fällt das Ende der jeweiligen Anmeldefrist auf einen Samstag, Sonntag oder gesetzlichen Feiertag, verlängert sich die Anmeldefrist nicht bis zum Ablauf des nächstfolgenden Werktages (§ 31 Abs. 3 Satz 2 Landesverwaltungsverfahrensgesetz Baden-Württemberg).

Ihre Anmeldung ist allerdings erst verbindlich, wenn fristgerecht die Gebühr zur Teilnahme am TMS bei unserer Bank eingegangen ist. Diese Gebühr beträgt 100,- €. Wichtige Informationen im Zusammenhang mit der Bezahlung der Teilnahmegebühr finden Sie unter dem Punkt Bezahlung der Gebühren.


Anmeldephasen

Die TMS-Anmeldung läuft in 3 Phasen ab:

Phase 1

In Phase 1 (4 Wochen) können sich ausschließlich Teilnehmer*innen anmelden, die noch kein TMS-Ergebnis bekommen haben. In dieser Phase wird jeder Person, die sich für diesen Durchgang anmeldet, ein Platz garantiert (kein bestimmter Ort, kein bestimmter Termin).

Phase 3

In Phase 3 (1 Woche) können sich alle einmalig anmelden, die bereits ein TMS-Ergebnis haben, das höchstens 1 Jahr alt ist. In einer Übergangsphase bis einschließlich TMS 2023 Herbst besteht diese Möglichkeit auch für alle „Alt-TMS´ler*innen“ (TMS-Teilnahme vor Mai 2022). In dieser Phase kann es evtl. nicht mehr ausreichend Plätze für alle Interessent*innen geben. Sollte dies der Fall sein, werden diejenigen, die keinen Platz bekommen haben, auf eine Warteliste, die Liste „Bevorzugte Teilnehmer*innen“, aufgenommen. Diese garantiert einen Platz im nächsten Durchgang (kein bestimmter Ort, kein bestimmter Termin).

Phase 2

In Phase 2 (1 Woche) haben alle Personen aus der Gruppe der Bevorzugten Teilnehmer*innen aus Phase 3 des letzten Durchgangs die Möglichkeit zur Anmeldung. Hierzu erhalten diese Teilnehmer*innen automatisch einen entsprechenden Link zur Anmeldung zugeschickt.


Wiederholung

Sie können sich nach Ihrer ersten TMS-Teilnahme innerhalb eines Jahres (12 Monate) erneut für den TMS anmelden. Eine spätere erneute Anmeldung zu einer Testwiederholung ist ausgeschlossen (Ausnahme: Übergangsphase für „Alt-TMS‘ler*innen“). Testplätze für eine Testwiederholung werden ausschließlich aus freien Restkapazitäten zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie beispielweise Ihren TMS im Frühjahr 2022 absolviert haben, dürfen Sie sich noch ein weiteres Mal für den TMS (Wiederholung) anmelden. Diese Anmeldung (in Phase 3) muss jedoch innerhalb eines Jahres erfolgen. Wenn Sie den TMS also nicht direkt im Herbst 2022 wiederholen wollen, müssen Sie sich spätestens für das Frühjahr 2023 anmelden (in Phase 3), um Ihre Chancen auf eine Testwiederholung zu erhalten. Sollten Sie in Phase 3 im Frühjahr 2023 keinen Platz bekommen, wird Ihnen ein Platz für den Herbst 2023 reserviert. Sollten Sie sich dann nicht für den Herbst 2023 (in Phase 2) anmelden, verfällt Ihr Anspruch auf die Wiederholung. Nehmen Sie den Ihnen zugewiesenen Platz der Phase 2 oder 3 nicht wahr, verlieren Sie den Anspruch auf Wiederholung.

Bitte beachten Sie die Regelung für „Alt-TMS‘ler*innen“ (TMS-Teilnahme vor Mai 2022): bis einschließlich TMS-Durchgang 2023 Herbst (Übergangsphase) hat diese Personengruppe die Möglichkeit, sich einmal in Phase 3 erneut für den TMS anzumelden.

Es wird ein Abgleich der Anmeldungen mit unserer Datenbank vorgenommen, um zu verhindern, dass sich Personen zum TMS anmelden, die den TMS in Deutschland bereits zweimal innerhalb eines Jahres absolviert haben. Diese Personen dürfen nicht erneut am TMS teilnehmen. Bei einer Wiederholung sind beide Testergebnisse gültig – Sie entscheiden, welches Sie zur Bewerbung nutzen.


Anlegen eines Accounts

Um am TMS teilnehmen zu können, müssen Sie einen persönlichen Account anlegen. Über diesen Account:

  • melden Sie sich an,
  • bezahlen Sie die Testgebühr,
  • wählen Sie einen Testort/-termin aus,
  • rufen Sie Ihre Einladung ab,
  • rufen Sie Ihr Testergebnis ab.

Bei der Anmeldung (Anlegen Ihres Accounts) werden Sie gebeten, über das Anmeldeportal auf der Webseite online ein Formular mit Ihren persönlichen Daten auszufüllen. Außerdem müssen Sie ein persönliches Passwort wählen. Sie brauchen dieses später für den Zugriff auf Ihren Account. Ihr Passwort muss mindestens 6 Zeichen lang sein und mindestens ein Sonderzeichen oder eine Zahl beinhalten. Besonders wichtig ist auch die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse. An diese wird Ihnen nach Ausfüllen und Abschicken des Formulars eine E-Mail geschickt, in der sich ein Bestätigungs-Link befindet. Diesen Link müssen Sie anklicken, um Ihren Account zu aktivieren. Mit der Aktivierung Ihres Accounts wird Ihnen Ihre TMS-ID per Mail mitgeteilt. Nach Aktivierung des Accounts haben Sie die Möglichkeit, sich jederzeit mit Ihrer TMS-ID als Login-Namen und Ihrem selbst gewählten Passwort anzumelden.

Wenn Sie die Bestätigungsmail nicht erhalten, überprüfen Sie bitte zunächst Ihren Spamfilter sowie die Kapazitäten Ihres E-Mail-Postfaches.
Sollten Sie binnen 24 Stunden keine E-Mail bekommen haben oder sollten sonstige Probleme bei der Anzeige bzw. Aktivierung Ihres Accounts auftreten, kontaktieren Sie uns bitte in diesem Fall schnellstmöglich über das Infotelefon oder tms.info@med.uni-heidelberg.de. Nur wenn Ihre Daten und Ihre Testgebühr fristgerecht bei uns eingegangen sind, gilt Ihre Anmeldung als gültig. Die Bezahlung der Testgebühr findet zeitgleich zur Registrierung statt. Der Eingang der Testgebühr auf unserem Konto ist Voraussetzung für den Abschluss der Registrierung.

Falls Sie sich zum TMS anmelden wollen, empfiehlt es sich, dies nicht zu knapp vor Ende der jeweiligen Anmeldefrist zu tun.


Anmeldestatus

In Ihrem Account wird Ihnen auf Ihren persönlichen Seiten Ihr aktueller Anmeldestatus angezeigt sowie die nächsten Schritte, die jeweils erforderlich sind. Überprüfen Sie bitte in regelmäßigen Abständen, ob sich hier etwas verändert hat.


Ändern der persönlichen Daten

Wenn Sie sich über Ihren persönlichen Account angemeldet haben, können Sie bis zum Zahlungseingang Ihre persönlichen Daten noch selbst verändern.

Achtung! Nach Zahlungseingang besteht keine Möglichkeit mehr, diese Daten selbst zu ändern. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihre Daten bis zum Zahlungseingang vollständig und korrekt eingegeben haben. Für Änderungen nach Zahlungseingang kontaktieren Sie bitte die TMS-Koordinationsstelle.


Abmelden vom TMS

Sollten Sie sich als Erstteilnehmer*in trotz gültiger Anmeldung entscheiden, doch nicht am TMS teilzunehmen oder sollten Sie aus anderen Gründen (z.B. Krankheit) nicht teilnehmen können, kommen Sie bitte am Testtag einfach nicht zum Testlokal. Eine Abmeldung ist nicht erforderlich. Das Recht, an einem künftig durchgeführten TMS-Durchgang teilzunehmen, bleibt Ihnen dann erhalten (eine kurzfristige Teilnahme innerhalb desselben TMS-Durchganges ist nicht möglich).

Wenn Sie als Wiederholer*in am TMS angemeldet sind und den Platz nicht wahrnehmen, verfällt Ihr Anspruch auf die Wiederholung. Nur im Krankheitsfall können Sie sich ggf. erneut für eine Wiederholung anmelden. Herbei gelten folgende Regelungen:
Wissen Sie schon vorab, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen können, können Sie Ihre Teilnahme vor Beginn des Tests schriftlich absagen. Nach Vorlage eines ärztlichen Attests über den Krankheitsfall am Testtag (Eingang spätestens 5 Werktage nach dem in Ihrer Einladung angegebenen Testtermin) kann die TMS-Koordinationsstelle über die Möglichkeit einer erneuten Anmeldung entscheiden.

Treten Ihre gesundheitlichen Probleme erst am Testtag auf, ist ein Attest eines ärztlichen Notdienstes vom selben Tag erforderlich. Schicken Sie dieses Attest unverzüglich an die TMS-Koordinationsstelle (Eingang spätestens 5 Werktage nach dem in Ihrer Einladung angegebenen Testtermin). Nach Vorlage des Attests kann die TMS-Koordinationsstelle über die Möglichkeit einer erneuten Anmeldung entscheiden.

Anmeldung und Überweisung der TMS-Teilnahmegebühr müssen in diesen Fällen allerdings erneut vorgenommen werden. Eine Rückerstattung der TMS-Gebühr bei Nichtteilnahme ist nicht möglich.


Abrufen von persönlichen Dokumenten (Einladung und Testergebnis)

In Ihrem persönlichen Account können Sie über die Seite „Persönliche Dokumente“ Ihre Einladung und später Ihr Testergebnis abrufen. Um sich die Dokumente ansehen zu können, benötigen Sie die aktuelle Version des Acrobat Reader, die man kostenlos herunterladen kann. Bei Problemen wenden Sie sich bitte an die TMS-Koordinationsstelle.

Ihre Einladung können Sie ab Ende März (Frühjahrs-TMS) bzw. Ende September (Herbst-TMS) abrufen. Drucken Sie diese bitte aus und bringen Sie sie am Testtag zur Registrierung mit. Sie benötigen diesen Ausdruck unbedingt zur Testteilnahme!

Minderjährige Teilnehmer*innen müssen zur Registrierung am Testtag zusätzlich die ausgefüllte und unterschriebene Einverständniserklärung der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters mitbringen. Diese wird als Vordruck auch zusammen mit der Einladung in Ihrem Account hinterlegt. Ohne die Abgabe dieser Erklärung ist eine Teilnahme am TMS nicht möglich!

Überprüfen Sie, ob alle Angaben (insbesondere Name und Geburtsdatum) korrekt sind und kontaktieren Sie ggfs. die TMS-Koordinationsstelle, wenn Korrekturen erforderlich sein sollten. Bitte beachten Sie, dass die Angaben auf Einladung und vorgelegtem Ausweisdokument übereinstimmen müssen.
Bitte fragen Sie nicht vor April/Oktober bei der TMS-Koordinationsstelle nach, wenn Sie trotz frist- und formgerechter Anmeldung oder Bezahlung der Testgebühr keine Einladung über Ihren Account abrufen können. Achten Sie bitte auch immer auf aktuelle Meldungen auf der Startseite.
Wer sich nicht frist- und formgerecht angemeldet hat, erhält keine Möglichkeit, über seinen persönlichen Account eine Einladung abzurufen.

Nach Durchführung und Auswertung des Tests steht Ihnen Ihr Testergebnis Ende Juni (Frühjahrs-TMS) bzw. Ende Dezember (Herbst-TMS) in Ihrem Account zum Abrufen und Ausdrucken zur Verfügung. Ihr TMS-Ergebnis können Sie bei Teilnahme am Frühjahrs-Durchgang bis Ende September des Testjahres und bei Teilnahme am Herbst-Durchgang bis / Ende März des Folgejahres beliebig oft aufrufen und ausdrucken.
Achtung! Alle Accounts werden Anfang Oktober (Frühjahrs-TMS) bzw. Anfang April (Herbst-TMS) gelöscht. Nach diesem Zeitpunkt können keine Dokumente mehr heruntergeladen werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihr Testergebnis auch dann ausdrucken, wenn Sie es nicht unmittelbar für eine Bewerbung benötigen. Sie können sich nach Ihrer ersten Teilnahme am TMS innerhalb eines Jahres erneut für den TMS anmelden. Bei einer Wiederholung sind beide Testergebnisse gültig – Sie entscheiden, welches Sie zur Bewerbung nutzen.

Bewahren Sie Ihr TMS-Ergebnis so sorgfältig auf wie Ihr Abiturzeugnis!